LEBER

Bei der hepatobiliären Chirurgie meinen wir in erster Linie die Chirurgie der Lebermetastasen und zuallererst die der kolorektalen Karzinome, da sie den Hauptanteil der von uns behandelten Lebermetastasen ausmachen. Aber nicht nur kolorektale Metastasen rücken immer mehr in das Behandlungsfenster des Chirurgen und multimodaler Therapiekonzepte. Auch andere Tumore des oberen Gastrointestinaltrakts wie Pankreaskarzinommetastasen oder Metastasen der Speiseröhre und des Magens werden in Einzelfällen heute als potentiell sinnvoll resektabel betrachtet. Dieses Themengebiet ist derzeit so komplex, dass selbst Indikationen zur Lebertransplantation bei kolorektaler Metastasierung in Studien wieder evaluiert werden. Hier ein Überblick und die Möglichkeiten im klinischen Alltag im Fokus zu behalten, ist sehr schwierig, obwohl wir tagtäglich mit diesen Erkrankungsbildern konfrontiert sind.

Wir bieten Ihnen eine kompakte praxisnahe Zusammenfassung der Behandlung von benignen und vor allem malignen Erkrankungen der Leber, sodass Sie nicht nur die aktuellen Trends, sondern auch die derzeit geltenden Regeln sicher und gut vermittelt bekommen.